x

Premiumweg P15 Graburg

Weißenborn

Premiumweg P15 Graburg
Schwierigkeitsgrad: mittel
Streckenlänge: 14 km
Erlebnispunktzahl: 54

Steile An-, Abstiege, schmale Waldpfade, Wiesenwege, Wanderschuhe erforderlich

Höhenprofil herunterladenProspekt herunterladen

Die Tour

Diese Tour am nordöstlichen Rand des Ringgau-Hochplateaus besticht durch ihre Vielseitigkeit. Beim weiträumigen Umrunden von Weißenborn, der kleinsten Gemeinde Hessens, erleben Sie einen Wechsel von schroffen Felsabbrüchen, Kalkfelsfluren und schattigem Wald auf den Höhen mit offenen Feld- und Wiesenlandschaften im Tal. Dabei begeistern immer wieder weite Panoramablicke, beispielsweise zur Burg Normannstein bei Treffurt. Im zeitigen Frühjahr lassen sich Leberblümchen und Märzenbecher im Naturschutzgebiet Graburg entdecken. Im Herbst rasten hier Zugvögel. Weitere Besonderheiten sind Orchideen, Blaugrasrasen, Eibe, Elsbeere und Mehlbeere. Im Sommer präsentiert sich eine reiche Flora am Grünen Band, der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze. Der Werra-Burgen-Steig Hessen und Barbarossaweg X8 mit der Freiluftgalerie ARS NATURA begleiten den Premiumweg P15 über das Graburggebiet. Unterwegs laden drei Schutzhütten zur Rast ein.

Mehr Kilometer: Über die Streckenwege Werra-Burgen-Steig Hessen (X5 H) und Barbarossaweg (X8) lässt sich die Wandertour erweitern.
Weniger Kilometer: Über zwei markierte Abkürzungen lässt sich der P15 gut abkürzen.

Die meisten Märzenbecher finden Sie Ende März, wenn Sie den Weg dem Abstecher zum "Aussichtspunkt Rabenkuppe" folgen und von dort dem Weg W1/3 noch etwa 100 Meter weiter folgen.

     

    Anfahrt

    Startpunkt

    a) Wanderparkplatz Am Börnchen an der Landesstraße L3245 bei Weißenborn. Zum Eintrag bei Google Maps: Startpunkt

    b) Wanderparkplatz Zur Graburg an der Landesstraße L3300 zw. Weißenborn und Rambach. Zum Eintrag bei Google Maps: Startpunkt

    c) mit Zuweg: Parkplatz in der Dorfmitte, Großburschlaer Str. 1, 37299 Weißenborn,

    Anreise

    mit ÖPNV: Haltestelle: Weißenborn Mitte, Servicetel. 0800 939 0800 www.nvv.de oder www.vsninfo.de/ oder www.bahn.de

    Personenbeförderung: Huse, Tel. 05659 460.

    Einkehr


    Landbäckerei Bechthold-Stange, Weißenborn
    Bachstr. 21
    37299 Weißenborn

    05659 357
    https://landbaeckerei.de/standorte/

    Graburg-Scout
    Kirchplatz
    37299 Weißenborn

    0151 75029786
    E-Mail
    https://www.gemeinde-weissenborn.de/seite/425401/bewirtung.html

    Weitere Infos & Buchen

    <p>Weitere Informationen und/oder die Buchung eines Naturparkführers erfolgen über das Naturparktelefon: 05657 64499-0, Kernzeit Montag bis Freitag 9 bis 14 Uhr und nach Absprache oder senden Sie uns eine E-Mail unter: <a href="mailto:info@naturparkfrauholle.land" title="mehr lesen">info@naturparkfrauholle.land.</a></p>

    Tipps

    Bestellen Sie den Graburg-Scout! Er bietet für Wanderer, Vereine und Gruppen eine rustikale Brotzeit an und bringt diese

    • in eine der Schutzhütten (Wiehlebenhütte oder Ziegelhaushütte)
    • in eines der Dorfgemeinschaftshäuser (Weißenborn oder Rambach)
    • in die Männerwerkstatt Weißenborn.

    Mehr erfahren zum Naturwald Graburg: https://hessen.nabu.de/naturundlandschaft/waelder/naturwaelder/hessensnaturwaelder/27178.html

    Mehr zum Grünen Band

    Umleitungen, Sperrungen, wichtige Hinweise?

    Bewegte Bilder vom P15 finden Sie bei YouTube. Geben Sie dort einfach das Sie interessierende touristische Angebot in die Suchmaske ein, z. B. "Graburg".
     

       

      Einkaufsmöglichkeiten


      Landwirtschaft und Gartenbaubetrieb Ulrich Dilling
      Hintergasse 24
      37299 Weißenborn

      05659-621 & 0151-17617871
      E-Mail
      weitere Informationen
      Vorschau

      Hof Rietze
      In der Gasse 6
      37299 Weißenborn

      05659-1475
      weitere Informationen
      Vorschau


      Holles Schaf Shop
      naturpark_welle
      Naturpark