Schloss Berlepsch

Schloss Berlepsch entstand 1369 als mittelalterliche Wehrburg, liegt nahe Witzenhausen und ragt auf einem Hügel aus den Wäldern des Werratals hervor.

Schloss Berlepsch- eine wechselvolle Geschichte

Das Schloss wurde um 1369 als mittelalterliche Wehrburg gebaut, da zuvor die Stammburg "Barlissen" der Familie von Berlepsch von Feinden zerstört wurde. Der damalige Burgherr und Erbkämmerer erhielt für seine Dienste unter dem hessischen Landgrafen Heinrich II die Dörfer Hübenthal, Albshausen, Hermannrode und Grebenhain als Einnahmequelle. im 14. Jahrhundert zerstörten hessische Truppen die Burg. 1461 verstärkte daraufhin Ritter Sittich von Berlepsch die Burg. Sein Sohn, Amtmann und Burghauptmann Hans Sittich von Berlepsch, hatte engen Kontakt zu einer der wichtigsten Figuren der deutschen Geschichte. Männer unter seiner Führung waren es, die Martin Luther 1522 gefangen nahmen und auf die Wartburg brachten, wo er als "Junker Jörg" die Bibel übersetzte.

Nach 2 Angriffen während des 30-jährigen Krieges und nach jahrzehntelangen Streitigkeiten mit der Regierung des Kurfürstentums Hannover wurde Schloss Berlepsch Ende des 19. Jahrhunderts Carl Friedrich Ludwig Hans Graf von Berlepsch umfassend innen und außen im Stil der Neugotik umgebaut.

Bedeutsam ist auch Karl Rudolf Hans Freiherr von Berlepsch, denn er war einer der Begründer des wissenschaftlichen und praktischen Vorgelschutzes. Er errichtete eine vogelkundliche Sammlung auf der Burg.

Nach dem zweiten Weltkrieg gestaltete Hubertus von Berlepsch das Schloss an der Werra in ein Schlosshotel mit Restaurant um. Noch heute schwärmen viele Menschen von der schönen Terrasse und dem beeindruckenden Ausblick auf den im englischen Stil gehaltenen Schlosspark.

In den 50er und 60er Jahren diente das Schloss unter anderem als Filmkulisse für Edgar Wallace-Filme, in denen Tilo von Berlepsch zum Teil selber mitspielte. Der berühmteste Film, der auf Schloss Berlepsch gedreht wurde, ist "Ein Witwer mit 5 Töchtern" mit Heinz Erhardt. Das Hotel mit Restaurant schloss 1980.

Schloss Berlepsch, das Tor zum Mittelalter ist im Besitz der 19. Generation, die das Konzept "Event, Marke und Tor" umsetzt:- auf dem Schloss finden regelmäßig Events zu den unterschiedlichsten Theman statt (Gruseldinner, klass. Konzerte, Halloweenparties, Mittelalterspiele u.v.m.)

- regionale Produkte sind erhältlich
- das Schloss ist „Tor zum Mittelalter“ (authentische Aufenthalte im Lebensgefühl des Mittelalters)
- ein 25.000 qm großes Maislabyrinth mit 4,5 km Irrwegen jeweils von Mitte August bis Oktober

Des Weiteren bietet das Schloss Berlepsch exklusive Tagungs- und Festlocations, z.B. für

- Tagungen, Mitarbeiterschulungen
- Hochzeitsfeiern, Familienfeste
- Kulisse für Filme oder Fotoshootings

Standesamtliche Trauungen auf Schloss Berlepsch sind seit Mai 2011 möglich: Brautpaare geben sich im exquisiten Ambiente des Sommersalons das Ja-Wort geben - mit Blick auf die Täler von Werra und Leine. 

 

Öffnungszeiten von Schloss Berlepsch

Mittwochs bis sonntags und an Feiertagen von 12 bis 21 Uhr in der Tafelrunde Bei gutem Wetter ist die Terasse mit Selbstbedienung geöffnet. Übernachten Sie auf Schloss Berlepsch.

Kontakt

Schloss Berlepsch
Berlepsch 1
37218 Witzenhausen
Tel: +49 (0)5542 507010
Fax: +49 (0)5542 5070110
info@schlossberlepsch.de

www.schlossberlepsch.de