Ihr Anzeigeprogramm (Browser) ist zu alt um diese Internetseite korrekt darzustellen.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser oder installieren Sie einen anderen modernen Browser.

Your browser is too old to display this website correctly.
Please update your browser or install another modern browser.


 Mozilla FirefoxOperaApple Safari Internet Explorer
Download (DE): LinkLinkLinkLink
Download (EN): LinkLinkLinkLink


Werra-Burgen-Steig Hessen: Qualitätswanderweg Wanderbares Deutschland, X5 H 

Vom Wandermagazin nomiert zu Deutschlands schönstem Wanderweg.

Die Abstimmung ist seit dem 30.06.2016 vorbei...jetzt heißt es abwarten.

Wir kennen das Ergebnis noch nicht, aber wir sind relativ weit vorne...Vielen Dank für Ihre Stimme!

 

"Wie herrlich muss es sein, zu den stolzen Burgen an den hohen Werraufern hinauf zu steigen und von dort weit in die Welt zu schauen“ - das dachten wohl die Wanderfreunde des Werratalvereins, als sie sich damals 1885 heranmachten, von Hann. Münden bis zur Wartburg diesen Wanderweg zu markieren.

 

Die innerdeutsche Grenze teilte den Fernwanderweg dann in zwei attraktive Trassen. Die eine durchquert das Eichsfeld und endet auf der Burgruine Brandenburg. Die andere erstrahlt in neuem Glanz  als Qualitätswanderweg. Markiert mit X5 H (wie Hessen) verläuft sie von Hann. Münden bis zur Tannenburg bei Nentershausen.

 

Beginnend in Hann. Münden, da wo „Wo Werra sich und Fulda küssen“ verläuft der X5 H durch malerische niedersächsische Orte und trifft in Hessen auf den ersten Schatz, Schloss Berlepsch. Weiter auf schönen Pfaden begegnet man auf der Strecke der Jugendburg Ludwigstein, dem Schloss Rothestein mit grandiosen Ausblicken auf das Werratal und weiteren Burgruinen bis hin zur belebten Burg Tannenburg.

 

Fachwerkstädte wie die Kirschenstadt Witzenhausen, die Kur- und Solestadt Bad Sooden-Allendorf und Eschwege mit Werratalsee und  Landgrafenschloss bieten schöne und historische Altstädte neben den idyllischen Orten und der bezaubernden Naturparklandschaft. Der verträumte, gut ausgebaute und geschichtlich sehr abwechslungsreiche Weg bietet viele herrliche  Zwischenziele, kulinarische Leckerbissen und besondere Begegnungen.

 

 

 Zweiburgenblick 

| nach oben |