Jugendburg Ludwigstein

Landgraf Ludwig I. errichtete 1415 Burg Ludwigstein zum Schutz der umstrittenen Grenze zum Eichsfeld und als Gegenpol zu dessen Burg Hanstein. Nach 1664 verlor die Burg an Bedeutung. Ab 1862 begann der Abriss der Außenburg, ab 1882 verfiel die Burg. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde die teilweise zerfallene Burg Ludwigstein durch die europäische Jugendbewegung, die Wandervögel, als romantisches Wanderziel wiederentdeckt und vollständig restauriert. In den 1920 wurde sie so zum Teil der Jugendbewegung und ist es bis heute geblieben. 

Heute übernachten auf Burg Ludwigstein jedes Jahr rund 15.000 Gäste. Die Burg zieht Schulklassen, Musik-, Tanz- und Theatergruppen an. Es  finden auch Tagungen, Seminare und große Feiern statt.

Die imposante Burganlage mit Burgherberge (200 Betten), 14 Sälen und Tagesräumen, Bühnen, offenen Kaminen, Burgküche und Brunnenhaus ist besonders für Gruppen geeignet.

Den berühmten Zweiburgenblick genießt man dicht an der ehemaligen innerdeutschen Grenze, wo sich Burg Ludwigstein (Hessen) und die Burgruine Hanstein (Thüringen) gegenüberstehen, z.B. als Aussichtspunkt am Werra-Burgen-Steig Hessen bzw. am Ortseingang von Wendershausen.

Die Burg ziert das Wappen des Werra-Meißner-Kreises. 1977 und 2011 war sie Motiv auf Briefmarken. 2010 wurde die Burg für ihr Projekt "History Trekking - über Grenzen gehen" als "ausgewählter Ort" ausgezeichnet. 


Und das bietet die Burg und ihre Umgebung:

  • Führungen durch die Burg und durch das Archiv der Jugendbewegung - regelmäßige Termine für Einzelreisende sowie für Gruppen auf Bestellung
  • kleines Museum zur Jugendbewegung im Torhaus
  • Veranstaltungen, wie den Handwerkermarkt zum Tag des offenen Denkmals, die europäische Jugendwoche und den Weihnachtsmarkt mit lebendiger Krippe
  • Abenteuer und Spielmöglichkeiten im Freien
  • eine hügelige Landschaft mit viel Wald und unberührter Natur, Wandermöglichkeiten
  • Tagungsmöglichkeiten und -technik
  • Programme für halbe/ganze Tage für Schulklassen und Jugendgruppen
  • Zeltplatz mit eigenen Sanitäranlagen
  • Hallenbad und Sauna
  • Verpflegung mit Bioprodukten und Produkten der Region
  • Archiv der deutschen Jugendbewegung

 

Weitere Informationen und Termine:

Jugendburg Ludwigstein
37214 Witzenhausen
Tel: 05542 501710
Fax: 05542 501712
info@burgludwigstein.de
www.burgludwigstein.de

Wandern an der Jugendburg Ludwigstein

Wandern an der Jugendburg Ludwigstein


Naturpark Logo