X5 H, Eschwege-Schiefergrundskopf, Abschnitt 8

X5 H, Eschwege-Schiefergrundskopf, Abschnitt 8
Streckenlänge: 12 km

Die Tour

Am Ende der Eschweger Fußgängerzone (Stad) biegen Sie nach links in die Marktstraße ab. Kurz vor dem Marktplatz zweigt nach rechts die Kleine Hospitalstraße ab, die im weiteren Verlauf in die Hospitalstraße übergeht und bis zum Hospitalplatz führt. Vor Ihnen befindet sich die Eschweger Klosterbrauerei, zur Rechten die Tourist-Information

An Brauerei und Tourist-Information vorbei, folgen Sie der Breiten Straße und schwenken an der nächsten Kreuzung nach links in die Klosterstraße, die Sie zum Botanischen Garten bringt. Nach dem Durchqueren des Parkgeländes kommen Sie zur Gartenstraße (Durchgangsstraße K3244), die Sie überqueren und Ihren Weg in die Langemarckstraße fortsetzen. Am Ende des Wohngebietes passieren Sie ein Aus- und Fortbildungszentrum der Bundespolizei. Sobald Sie an dem eingezäunten Gelände vorbei sind, zweigt ein Pfad halb rechts ab. Sie überqueren den Cyriakusbach, dann schwenkt der Weg in einem Bogen nach rechts und Sie wandern entlang der Felder, bis nach etwa 650 m links ein Wiesenweg abzweigt. An der schnell erreichten Wegekreuzung biegen Sie nach rechts auf den befestigten Weg ab. Beständig entlang eines kleinen Baches, dem Grotepfuhlsgraben, gelangen Sie zum Gelände des Eschweger Luftsportvereins.

Vor dem ehemals landwirtschaftlichen Anwesen biegen Sie auf den Asphaltweg nach rechts ab und zweigen an der nahen Regener Hütte (Schutzhütte) ein weiteres Mal rechts ab. Dann sind es wieder rund 200 m, bis der Werra-Burgen-Steig Hessen nach links abzweigt und Sie sich wenige Schritte weiter an einem nächsten Abzweig links auf den in den Wald und nach Röhrda führenden Weg halten. Der Waldweg steigt nun beständig an. Nach dem Queren eines Forstweges biegen Sie auf den nächsten breiten Forstweg nach links ab. Sie folgen dem Weg für ein paar Meter, dann halten Sie sich wieder rechts auf den weiterhin ansteigenden Weg. Im weiteren Verlauf macht der Weg einen scharfen Knick nach links und steigt danach nochmals kräftig hinauf zum Lotzenkopf (mit Aussicht und Rastmöglichkeit) an. Nachdem Sie kurz darauf nach rechts auf einen Waldweg abgebogen sind, kommen Sie bald an eine große Wegekreuzung, in deren Mitte sich eine Baumgruppe und ein Grenzstein befinden. Jetzt geht es auf dem nach rechts abzweigenden Weg bergab.

Auf diesem Abschnitt über den „Gipfel“ des Hundsrück kann das Wandern bei feuchter Witterung durch morastigen Boden stellenweise beschwerlich sein. Dann geht es auf einem breiten Weg nach links weiter. Ca. 250 m weiter biegen Sie rechts ab und wandern geradewegs bis zur Landstraße L3224, der Sie dann für etwa 250 m nach links folgen müssen. In Höhe eines Parkplatzes verlassen Sie die Straße geradeaus auf einem Feldweg, der bis zum nahen Waldrand führt. Zunächst geht es nach links ein Stück an diesem entlang, bevor der Weg etwas tiefer in den Wald führt. Sie gelangen an ein paar Fischteiche, überqueren hier die Landstraße L3245 nach links sowie den Lautenbach und haben jetzt einen langen und kräftigen Anstieg zunächst auf einem Asphaltweg, dann auf einem breiten Waldweg vor sich: auf ca. 1,3 km müssen ca. 160 Höhenmeter bezwungen werden. Dann lässt es sich an der Schiefersteinhütte (Schutzhütte) verschnaufen. Hier an der T-Kreuzung trifft der X5 H auf den mit X8 markierten Barbarossaweg. Beide Wege führen nach links fort und verlaufen ein paar Kilometer gemeinsam.

Um in Röhrda zu übernachten, biegen Sie nun aber auf den nach rechts abzweigenden X8 ab und folgen diesem beständig bergab in den ca. 1,8 km entfernten Ort. Sollte der Abstieg auf dem markierten Zuweg X5 H zu morastig sein, benutzen Sie den Weg X8, er führt Sie ebenfalls ans Ziel.

Anfahrt

Startpunkt

37269 Eschwege,

Endpunkt Schiefergrundskopf nahe 37296 Ringgau-Röhrda, beschilderter Zubringer nach/von Röhrde

Anreise

Anreise mit ÖPNV: Bis zum Stadtbahnhof Eschwege.

Routenplaner: www.vsninfo.de/ oder www.bahn.de oder www.nvv.de

Wohnmobilstellplätze in Meinhard und Eschwege vorhanden.


Tourist-Info Eschwege: www.werratal-tourismus.de/

Gemeinde Ringgau www.ringgau.de/tourismus/

Einkehr


Gasthof Zum Stern, Langenhain
Hundsrückstr. 33
37287 Wehretal-Langenhain

05651 40896
E-Mail
http://www.zum-stern-wehretal.de

Landhotel Fasanenhof
Hasselbach
37296 Ringgau-Datterode

05658 1314
E-Mail
http://www.fasanenhof-landhotel.de/
Vorschau

Bistro Am Werratalsee
Am Werratalsee 2
37269 Eschwege

05651 338885

Gaststätte Zum Ringgau
Ringgaustraße 23
37296 Ringgau-Röhrda

05659 9229171
E-Mail
http://www.gaststätte-zum-ringgau.de

Steakhouse Goldener Hirsch
Iftaer Straße 8
37296 Ringgau-Rittmannshausen

05659 923666

Weitere Infos & Buchen

Weitere Informationen und die Buchung einer geführten Tour erfolgen über das Naturparktelefon: 05651 992330, Kernzeit Montag bis Freitag 9 bis 14 Uhr und nach Absprache oder senden Sie uns eine E-Mail unter:&nbsp;<link info@naturparkfrauholle.land>info@naturparkfrauholle.land</link> Für Übernachtungsmöglichkeiten, Wandern ohne Gepäck und ähnliches kontaktieren Sie: <ul><li><link http://www.hann.muenden-tourismus.de/aktiv.html - external-link-new-window "mehr lesen">Touristinformation Hann. Münden</link></li><li><link http://www.kirschenland.de/ - external-link-new-window "mehr lesen">Touristinformation Witzenhausen</link></li><li><link http://www.badsoodenallendorf.de/ - external-link-new-window "mehr lesen">Touristinformation Bad Sooden-Allendorf</link></li><li><link http://www.werratal-tourismus.de/ - external-link-new-window "mehr lesen">Touristinformation Eschwege</link></li><li><link 724 - internal-link "mehr lesen">Pauschalangebote</link></li></ul>

Tipps

Übernachten:

  • Übersicht der Gemeinde Ringgau: www.ringgau.de (Pension Iris, FeWo Krapf, Landgasthof Zur Untermühle)
  • Fasanenhof in Datterode, mit Shuttle-Service oder zu Fuß über den beschildertem Zubringer ab Hunsrück
  • Der Teichhof in Grandenborn, mit Shuttle-Service
  • Landgasthof Zum Stern, Wehretal-Langenhain, zu Fuß über den beschildertem Zubringer

Einkaufsmöglichkeiten


Naturpark Logo