Tannenburg

Die Burg auf dem Tannenberg wurde von Familie von Baumbach im 14. Jahrhundert an strategisch wichtiger Lage - zunächst zwischen Franken und Sachsen, dann zwischen Hessen und Thüringen - mit Unterstützung durch den Landgrafen von Hessen gebaut. Die Burg profitierte von ihrer Lage an den verschiedenen Handelsrouten, vor allem der Via Regia.

Noch heute ist ein Großteil der alten Kernburg sowie der alte Wirtschaftshof erhalten. Nach Ausgrabungen konnte 2006/7 die westliche Zwingermauer und der Torturm rekonstruiert werden.

Die Burg ist heute im Besitz des Fördervereins "Freunde des Tannenbergs e.V." Die ehemalige Mittelaltergruppe "Allerley" betreut die Tannenburg gastronomisch, durch die Vorführung von altem Handwerk und durch eine Vielzahl von Veranstaltungen im Stile eines lebendigen Mittelaltermuseums

Das gibt es hier zu erleben:

  • zu ausgewählten Terminen "Lebendige Burg" mit Burgschmiede,  Backhaus und der Töpferei
  • mittelalterliches Wirtshaus mit Terrasse, Burgküche mit Gerichten, deren Zutaten bereits im Mittelalter bekannt waren, Erlebnistafeleyen
  • jährliche Veranstaltungen, z. B. Burgfest Anfang Oktober mit bis zu 600 Darstellern - Mittelaltermarkt, Gaukler, Musiker, Handwerker und Händler 
  • Außenstelle des Standesamts Nentershausen
  • Familienfeiern und Tagungen mit Rahmenprogramm, z. B. Bogenschießen

Weitere Informationen zu Öffnungszeiten und Veranstaltungen: 

Die Tannenburg:
Tannenberg 2
36214 Nentershausen
Tel. 06627 8693
Fax 06627 915174
info@tannenburg.de
www.tannenburg.de